Blogger templates

Samstag, 22. November 2014

Liebster, mein Liebster!

Hallo an euch da draußen,

heute mal ein etwas persönlicherer Blogeintrag, der diesmal auch nicht mit Klamotten zu tun hat :D Ich wurde von der lieben Kea von Garnier für den Liebster-award nominiert. Aber was ist eigentlich dieser „LIEBSTER award“?

Ich war auch kurz verwirrt. Der Liebster-Award ist nämlich eine Auszeichnung für kleinere Blogs. Die Nominierten dürfen nicht mehr als 1.000 Facebook-Fans haben. Die Regeln besagen, dass man auf 11 Fragen, welche man bei der Nominierung erhält, rede und Antwort stehen muss. Danach darf man sich selbst 11 Fragen überlegen und weitere 11 Blogs nominieren.
Also eigentlich ein ganz typischer Teenager-Kettenbrief für Blogger :D Aber ich fand die Idee ganz süß, also habe ich mich drauf eingelassen.
Hier alos die Fragen, die mir Kea gestellt hat und meine Antworten. Viiiiiel Spaß :D

1. Was willst du der Welt mit deinem Blog sagen?
Hmmm... eigentlich nur, wie toll ich bin :D

2. Wie ist dein Blog-Name entstanden?
     Ich wollte irgendetwas Englisches… mein Freund sagte dann, dass das Wort “resplendent” bei Kleidung oft verwendet wird. Und ich erst mal so: “Was? Was heißt das denn?“ 
„Resplendent“ heißt laut Pons „prächtig, prachtvoll“ aber auch so etwas wie „strahlend“. Ich fand das Wort an sich auch schön, also wurde es Resplendnet. Und was passt dazu, wenn ich einen Fashion-Blog führe…? Naja eben Outfit :D

3. Wofür hat dir bisher der Mut gefehlt?
Ich könnte ruhig mutiger sein, was meine Werbung anbetrifft. Ich „traue“ mich grad so auf meiner privaten Facebook Page einen Link von einem neuen Outfit zu posten... da könnte man schon noch ein bisschen mehr Promo machen, aber das traue ich mir noch nicht so zu.

4. Hohe oder flache Schuhe?
In hohen Schuhen sieht man gleich viel, viel besser aus... aber im Endeffekt doch lieber flache... ist einfach bequemer. Aber wenn es eine ganz wichtige Veranstaltung ist, oder eine Party bei der ich die Gastgeberin bin, dann ziehe ich eigentlich immer hohe Schuhe an, auch wenn sie mich nach mehreren Stunden nur noch quälen.
New Balance Sneaker
vs.

Zara Pumps
5. Sind durchs Bloggen schon persönliche Kontakte entstanden?
Eigentlich nicht... außer durch das Blogger Breakfest, dass Giovanna von stadtblogozin.de organisiert hat. Aber da sind keine Fashion-Blogger (bisher) dabei gewesen. Würde mich auch gern mal mit denen austauschen.


6. Was war dein erstes selbstgekauftes Möbelstück?
Mein erstes selbstgekauftes Möbelstück? Ohjeee... ich hab schon sehr früh mal kleinere Möbelstücke gekauft... schon im Teenageralter hab ich mir mal einen Lack-Tisch von Ikea gekauft oder so was... was das erste war, kann ich mich wirklich nicht erinnern. Aber vor kurzem bin ich mit meinem Freud zusammengezogen und da habe ich von meinem eigenen Geld bei IKEA den Strandmon Ohrensessel in grau gekauft. Er ist toll!


7. Hast du ein Vorbild? Wenn ja, was bewunderst du an ihm/ihr?
Jessica Mercedes Kirschner. Eine deutsch-Polin (Papa deutsch, Mama polnisch), die in Posen gelebt hat und nun in Warschau wohnt – sie ist eine der bekanntesten polnischen Modebloggerinnen. Sie hat mit 16 Jahren mit dem bloggen begonnen und wird mittlerweile weltweit erkannt (in der Bloggerszene). Sie ist jetzt 21 Jahre alt und ich bin wirklich erstaunt, was dieses junge Mädel bisher erreicht hat.
Jessica und ich :)

Oh ja... sie hat das Bild von uns bei Instagram geliked :D

8. Was liebst du an der Vorweihnachtszeit am Meisten?
Hit Radio FFH Weihnachtsmusik, Weihnachtsmärkte und Glühwein – ich bin voll und ganz der Weihnachtstyp!

9. Chips oder Schokolade?
Mmmmmm....Schokolaaaadeeeee ;)

10. Wo bekamst du deinen ersten Kuss?

In der Tanzschule Weber :D 

11. Wenn du allen Menschen auf der Welt einen Satz sagen könntest, welcher wäre es?

Bitte bitte...Lernt aus euren Fehlern!


So und ich nominiere nun:
-       Sabrina von www.schminkschnubbel.blogspot.de
-       Julia von www.maulwurfshuegelig.blogspot.de
-       Sven von www.boysandglitters.de
-       Larissa von www.thestyleglow.blogspot.de
-       Katharina von www.kates-fashionblog.blogspot.de

Meine Fragen an euch lauten wie folgt:
1. Wie kamt ihr auf die Idee mit den Bloggen anzufangen?
2. Was hat euch anfangs Schwierigkeiten bereitet? 
3. Seit wann und wie regelmäßig führt ihr nun euren Blog?
4. Was ist euch bei der Gestaltung besonders wichtig?
5. Worüber bloggt ihr eigentlich genau und warum gerade dieses Thema?
6. Benutzt ihr spezielle Programme für Bildbearbeitung?
7. Hattet ihr schon mal Probleme mit Hatern?
8. Achtet ihr bei euren Einträgen auf korrekte Rechtschreibung oder benutzt ihr die Umgangssprache?
9. Habt ihr ein Blogger-Vorbild? Wenn ja, wen?
10. Seid ihr Rampensäue? :D
11. iOS oder Android?


Viel Spaß beim Antworten und ein schönes Wochenende!

XoXo
eure Moni

Sonntag, 16. November 2014

Fake fur and XXL pullover

Pentatonix - Sweet Nothing (Calvin Harris ft. Florence Welch Cover)




Hallo ihr Lieben,
endlich mal wieder ein Eintrag! Ach ich sag euch, das Leben erlaubt mir einfach nicht häufiger zu posten. Was aber nicht unbedingt an mir liegt! Mein Freund ist unter der Woche arbeiten (und wer soll denn sonst Fotos von mir machen, wenn nicht er?), am Wochenende sind wir häufig verplant und hinzu kommt, dass die Tage so kurz sind und es viel zu schnell dunkel wird. Und in der Dunkelheit zu shooten ist nicht gerade einfach. Dennoch haben wir es mal am Abend in der schön beleuchteten Wilhelmstraße in Wiesbaden ausprobiert.
Heute möchte ich euch meine Nienhaus-Kunstfelljacke präsentieren. Ich habe sie auf dem Flohmarkt für 8 Euro gekauft. Sie ist völlig neu. Ich liebe sie! Sie ist weiß-beige, super weich und kuschelig. Warm hält sie natürlich auch. Ich betone absichtlich, dass sie aus Kunstfell ist, nicht dass mich hier jemand angreift, von wegen Tierquälerei und so... Obwohl ich zugeben muss, dass ich auch zwei Echtfelljacken besitze :D Aber die zeige ich euch ein anderes mal und erzähle euch die passende Geschichte dazu. 
Unter der Jacke trage ich einen alten XXL-Pullover den ich mir mal bei New Yorker (Marke Amisu) gekaut habe. Ich habe ihn mit einem türkisen vintage-Gürtel in der Taille kombiniert. Dazu trage ich eine passende Kette und Ohrringe. 
Was ich bei dem ganzen Outfit aber unbedingt hervorheben muss, sind meine Stiefel. Ich liebe sie! Ich bin so froh, dass ich sie mir vor über zwei Jahren gekauft habe! Sie sind von Replay, mit einem relativ hohen Absatz, den man nicht erkennt, weil er versteckt ist, und mit Fransen - Fransenstiefel sind so dermaßen angesagt! Ich lese ja schon seit Jahren die InStyle und seit 2-3 Jahren werden jeden Herbst immer wieder schwarze Fransen-Stiefel gezeigt. Meine waren nicht wirklich günstig. Ich habe sie bei ebay gebraucht (aber in einem sehr guten Zustand) für 72 Euro gekauft. Neu haben sie aber 220 Euro gekostet, also habe ich sowieso noch ein Schnäppchen gemacht. Sie sind ja auch komplett aus echtem Wildleder. Vor allem nachdem Isabel Marant sehr ähnliche auf den Markt gebracht hat, gibt es viele Marken, die diese Fransenstiefel nachmachen. Hier mal ein paar Beispiele:


Cześć wam!
W końcu opublikowałam nowy wpis. Ale mówię wam, życie mi na razie nie pozwala częściej robić sesji i dbać o bloga :( Ale to nie jest wyłącznie moja wina! Mój chłopak w ciągu tygodnia pracuje (a kto ma mi robić zdjęcia, jak nie on?), w weekend mamy często inne plany, a oprócz tego dni w tej chwili są tak krótkie i tak szybko się robi ciemno. A w ciemności naprawdę nie jest łatwo robić zdjęcia. Ale tym razem spróbowaliśmy i zrobiliśmy zdjęcia na najbardziej znanej ulicy w Wiesbaden - na Wilhelmstraße - która ma oświetlone wejścia do budynków. 
Dziś chciałam wam zaprezentować moją kurteczkę firmy Nienhaus, którą kupiłam na pchlim targu za 8 Euro. Jest nowa, cała ze sztucznego futerka, bardzo miła w dotyku i cieplutka. Uwielbiam ją. 
Pod nią noszę sweter XXL, który mam już od lat. Założyłam do niego w talii pasek vintage od mojej cioci w kolorze turkusowym i w tym samym kolorze kolczyki i naszyjnik. 
Ale najważniejsza rzecz w całej stylizacji są moje zamszowe kozaki z frędzlami. Są firmy Replay i kupiłam je już ponad dwa lata temu za 72 Euro - ale nowe kosztowały 220 Euro, więc i tak zrobiłam okazyjny zakup. Są wysokie, chociaż tego wcale tak nie widać, ale i tak są wygodne. Designerka Isabel Marant zaprojektowała bardzo podobne kozaki. Nazywają się Manly Boots. Od tej pory dużo firm produkuje podobne kozaki. Tu parę przykładów jak one wyglądają: 

meine Replay-Stiefel - Bild gefunden auf Jolie.de
Supermodel Anja Rubik mit Isabel Marants Manly Boots
Manly Boots by Isabel Marant

Manly Boots by Isabel Marant

Und nun zu meinem Outfit! Viel Spaß beim Angucken und ich freue mich immer wieder über Kommentare!

A teraz moja stylizacja! Przyjemnego oglądania i komentujcie, jak się wam podoba!

XoXo
Moni





















pullover: Amisu
boots: Replay
bag & scarf: Primark
jacket: Nienhaus
earrings: Konplott
necklace: Accessorize
ring: from Italy
belt: vintage


Montag, 27. Oktober 2014

Autumn Time

Ihr Lieben,
die Kamera ist wieder heile! Oh man, wie ich mich freue! 
Heute habe ich das erste wirklich herbstliche Shooting für euch gemacht. Leider habe ich aber die Zeitumstellung ein wenig unterschätzt und wir sind eine halbe Stunde zu spät zum Shooten losgefahren - es wurde doch recht schnell zu dunkel, um noch ein paar Fotos mehr zu machen. Somit kann ich euch nur meinen tollen Ethno-Mantel von Reserved zeigen, den ich wirklich liebe. Kennt ihr überhaupt schon Reserved? Es ist ein polnisches Modelabel, das vor einigen Monaten endlich auch nach Deutschland kam. Letztens gab es in Stuttgart und in Bremen eine Reserved-Eröffnung
In Polen ist es ehrlich gesagt mein Liebslingsladen. Von der Preisklasse ist es ähnlich wie H&M und die Klamotten sind wirklich super stylisch. Jedenfalls habe ich meinen Mantel  an Ostern im Sale in Warschau gekauft. Ich finde ihn wirklich toll toll toll! Die Farben, das  super angesagte Ethno-Muster, der Schnitt, die Kunstlderärmel! Für die Jahreszeit jetzt ist er perfekt und kombiniert mit einem XXL-Schal sieht er sogar noch besser aus!
Dazu trage ich eine H&M Röhrenjeans, Primark Boots mit Nieten und eine Zara Tasche. Wie gefällt euch mein Herbst-Outift?


Kochani,
w końcu lustrzanka została zreperowana! Tak się cieszę!
Dziś zrobiłam dla was pierwszą prawdziwą jesienną sesję. Niestety trochę zapomniałam o przestawieniu czasu i za późno wyszliśmy na sesję - szybko zrobiło się ciemno i więcej zdjęć nie dało rady zrobić. Dlatego mogę wam tylko pokazać mój płaszcz w stylu etno marki Reserved, który zresztą bardzo pokochałam. Właśnie w niemieckim tekście opisałam co to za marka Reserved, bo właśnie od niedawna wchodzi na niemiecki rynek i jeszcze nie wszyscy ją znają. Pierwszy Reserved został w Stuttgarcie, a niedawno w Bermen. 
Dla mnie Reserved jest jeden z moich najulubionych sklepów w Polsce. Cenowo jest podobny do H&M i ciuchy są naprawdę bardzo modne. W każdym bądź razie kupiłam mój płaszcz w Reserved w Warszawie na przecenie w Wielkanoc. Jest super, super, super! Te kolory, ten modny wzór etno, ten krój i te rękawy skórzane (nieprawdziwa skóra)! Na tę porę roku się nadaje bardzo dobrze. Założyłam do niego długi szal z Zary i uważam, że w tej kombinacji wygląda jeszcze lepiej! Oprócz tego mam na sobie dżinsy z H&M, buty z Primark i torbkę z Zara. Jak się wam podoba moja jesienna stylizacja?

XoXo Moni

 View of Wiesbaden from the Neroberg 














coat: Reserved
jeans: H&M
boots: Primark
ring: Karstadt
earrings: gift
bag: Zara
scarf: Zara